Die Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie sind oft katastrophal. Wir setzen uns ein für mehr Menschlichkeit in der Textilindustrie. Den die soziale Nachhaltigkeit ist das Fundament für eine gesunde Gesellschaft. Daher arbeiten wir nur direkt mit unseren Hersteller*innen, pflegen ehrliche und langjährige Beziehungen und gehen regelmässig auf Besuch. 

Unser komplettes Lager wird von Menschen mit vorwiegend kognitiver Beeinträchtigung in Zusammenarbeit mit der Stiftung Züriwerk bewirtschaftet. Jedes Produkt wird durch Menschen vom Züriwerk kontrolliert, eingelagert, bearbeitet, bereitgestellt, versendet, retourniert und eingepflegt. Mit jedem Kauf unterstützt du Menschen mit Beeinträchtigung und schaffst geschützten Schweizer Arbeitsraum.

Für unsere Produkte verwenden wir rezyklierte und ökologisch langlebige Materialien. Die Wiederverwertung von Nylonresten und Fischernetzen ist eine wichtige Lösung für eine zukunftsfähige Textilindustrie, da mit der Verwendung von Bestehendem neues limitiertes Rohöl eingespart wird und CO2-Emissionen vermieden werden können im Vergleich zu Herstellung von traditionellem synthetischen Gewebe.

JETZT ALLE PRODUKTE ENTDECKEN

UNSERE WIRKUNG SEIT 2018

Dabei berechnen wir, wie viel C02-Emissionen wir vermeiden im Vergleich zur Anwendung von Materialien aus der Primärproduktion. Wie viel sozialer geschützter Arbeitsraum wir geschaffen haben und wie viel Fischernetze und Nylonresten wir wiederverwerten konnten.

SOZIALER ARBEITSRAUM GESCHAFFEN
C02-Emissionen vermieden
Rohstoffe wiederverwertet
0 Min
C02-Emissionen vermieden
0Kg
Rohstoffe wiederverwertet
0 Kg