Drei Fakten über Fast Fashion

10% der globalen C02-Emissionen = mehr als der internationale Flug- und Schiffsverkehr zusammen.

40% aller Kleider werde nur selten oder sogar nie getragen.

Über 90% der globalen Textilarbeiter können ihren Stundenlohn nicht verhandeln. 

 


DURABLE LIFECYCLE

WE DESIGN LONG LASTING PIECES
WITH POSITIVE IMPACT

Wir sind ein zukunftsorientiertes Label, dass neue Wege geht hinsichtlich Nachhaltigkeit, Design und Innovation. Wir entwickeln langlebiges Schweizer Design mit sozialer und ökologischer Wirkung. Bei uns steht die Funktionalität und eine lange Tragbarkeit im Fokus. Wir befassen uns nicht nur mit der Lebensdauer von Produkten im primären und sekundären Zyklus, sondern denken über ihr Ende hinaus. Die Zirkularität ist dabei nicht nur unsere Grundlage für die Entwicklung von neuen Produkten, sie dient auch als Kerngedanke in der Überarbeitung von bestehenden Prozessen. Dabei verfolgen wir einen lokalen und zirkulären Ansatz.


Für uns stehen die Menschen im Zentrum. Deshalb tragen unsere Kollektionen die Namen ihrer Produzenten. Wir möchten mit dieser persönlicher Nähe und Transparenz den Menschen dazu bewegen bedachter einzukaufen. Dadurch möchten wir unseren persönlichen Beitrag an die Entschleunigung des Massenkonsums leisten und ein Zeichen für mehr Menschlichkeit setzen. 

 



SOCIAL IMPACT 


Seit 2018 wird unser komplettes Lager und der Versand von Menschen mit vorwiegend kognitiver Beeinträchtigung in Zusammenarbeit mit der Stiftung Züriwerk bewirtschaftet. Jedes Produkt wird direkt durch Menschen vom Züriwerk bearbeitet, bereitgestellt, versendet und schafft geschützten Arbeitsraum. 

  

TRANSPARENZ & LOKALE HERSTELLUNG

Wir produzieren nur in Europa. 

Die Materialien beschaffen wir ebenfalls grösstenteils und wenn immer es geht aus Europäischer Produktion. Dabei rechnen wir für unseren Wirkungskreis ab Garn und achten auf eine möglichst kurze Transportroute, dabei verzichten wir auf Flugtransport. Die Herkunft der Rohstoffe sind in den Produktedetails ausgewiesen. Das Nähgarn beziehen wir ebenfalls noch ausserhalb von Europa.

Beispiel Wertschöpfungskette Circle Jacket:   

 

 

Kollektion Qualität Verarbeitungsort
Zertifizierung/Standards
CIRCLE JACKET VON ADA

100% ECONYL®
PrimaLoft® Silver Insulation
EcoGreen Buttons
100% Nylon aus "Dead Stocks"

Lugano, Schweiz
Schweizer Standards
NZZ x Neumühle Bellevue Schal 100% Bio-Merinowolle  Sofia, Bulgarien
Nach EU-Standards, GOTS und kbT (mulesingfrei),
STANDARD 100 by OEKO-TEX®
NET-PACK. VON LIDIA.

NET-PACK:
100% ECONYL® mit PU Beschichtung

NET-BAG:  
100% ECONYL®
mit PU Beschichtung

Posen, Polen
Nach EU-Standards
NET-SWIMWEAR. VON ALICE.

Net-Suit: 
78% ECONYL®
22% Elastane

Net-Shorts: 
100% ECONYL®

Lugano, Schweiz Schweizer Standards
MÜTZEN. VON OLAF.
100% Bio-Merinowolle (GOTS-zertifiziert und mulesingfrei)
Bremen, Deutschland
Nach DE-Standards, GOTS und kbT (mulesingfrei), STANDARD 100 by OEKO-TEX®
DAD CAPS. VON BEN. 100% Bio-Baumwolle Lodz, Polen
GOTS und Fair for Life zertifziert
PET-SCHAL.VON LORA. 50% PL/PET (von Konsumenten gebrauchten Flaschen) 50% Merinowolle (Oeko-Tex 100 zertifiziert) Sofia, Bulgarien
Nach EU-Standards
STANDARD 100 by OEKO-TEX®
MÜTZEN. VON MAMI. 100% Merinowolle Uznach, Schweiz
Schweizer-Handarbeit   

 

UNSERE WIRKUNG SEIT 2018

Dabei berechnen wir wie viel C02-Emissionen wir vermeiden im Vergleich zur Anwendung von Materialien aus der Primärproduktion. Wie viel sozialer geschützter Arbeitsraum wir geschaffen haben und wie viel Nylonreste und Fischernetze wir wiederverwerten konnten.


SOZIALER ARBEITSRAUM GESCHAFFEN
C02-Emissionen vermieden
Rohstoffe wiederverwertet
0 Min
C02-Emissionen vermieden
0Kg
Rohstoffe wiederverwertet
0 Kg